Kategorien
pfSense

Neues pfSense release 2.4 erschienen

Das neue Release bringt mehrere Änderungen und Verbesserungen mit sich, anbei schon mal ein erster Überblick.

Kategorien
pfSense

pfSense – Gateway Monitoring und DNS

Multi-WAN bedeutet, das mehrere Internetzugänge vorhanden sind und zur Lastverteilung und / oder Ausfallsicherung benutzt werden. Bei pfSense sind diese Funktionalitäten sehr gut und umfangreich umgesetzt.

Kategorien
Internet Software

Nach Upgrade auf Nextcloud Version 12 weißes Browserfenster

Normalerweise sollte ein Upgrade auf ein neues Nextcloud Release unkompliziert funktionieren:

  • alles Ordner bis auf „config“ und „data“ in ein Backup verschieben, zur Sicherheit den „config“ Ordner auch noch mal sichern
  • das neue Release herunterladen und in der Webroot entpacken
  • Dateien und Ordner als Eigentümer den des Webservers setzen (z.B. „chown -R www-data /var/www/nextcloud“ bei Debian)
  • In die Webroot wechseln (z.B. „cd /var/www/nextcloud“)
  • „sudo -u www-data php occ upgrade“ ausführen, fertig
Kategorien
pfSense

pfSense – OpenVPN Server mit Multiwan

Wenn man eine pfSense Firewall als OpenVPN Server mit mehreren Internetzugängen nutzt, lässt sich auch dafür eine Ausfallsicherheit schaffen.

Alles was es dafür braucht ist ein (Dyn-) DNS Eintrag, welcher immer auf die IP Adresse des gerade aktiven Interfaces zeigt und einen oder mehrere OpenVPN Server, welche auf allen Interfaces erreichbar sind.

Kategorien
Linux

Sicherer FTP Zugriff über SSH mit chroot

Wer selbst Hosting betreibt kennt sicher den Wunsch von Kunden nach einem FTP Account, um unkompliziert Dateien auf den Webserver laden zu können. Auf der anderen Seite ist das original FTP Protokoll alles andere als sicher und permanentes Ziel automatisierter Angriffsversuche. Also nichts was man wirklich auf seinem Server haben möchte.

Kategorien
Sicherheit

Backup auf USB Datenträger – sicher trotz Verschlüsselungstrojaner

Ohne regelmäßige Datensicherung ist der Super-Gau im Prinzip schon vorgeplant, zu viele Gefahren lauern im IT Alltag.
Vor einiger Zeit kam eine weitere Gefahr dazu – Verschlüsselungstrojaner, auch als Ransomware, Erpressungs- oder Kryptotrojaner bekannt. Während die ersten Exemplare nur die verschiedensten Arten von Office-Dokumenten verschlüsselten, wird mittlerweile jede erreichbare Datei unbrauchbar gemacht.

Kategorien
Software

Windows 7, 8 oder 8.1 auf neuer Hardware installieren – eine gute Idee oder eher nicht?

Viele Anwender haben sich an Microsoft’s Betriebssystem Windows 7 gewöhnt und zögern die Umstellung auf Windows 10 noch heraus.

Kategorien
Linux

Ubuntu Netzwerkmanager – Ethernet Netz: Verbindung wird nicht verwendet

Mein frisch installiertes Lenovo Thinkpad zeigte, neben ein paar anderen Eigenheiten, im Netzwerkmanager für das Ethernet Netz an: „Verbindung wird nicht verwendet“. Auch das Hinzufügen einer Ethernetverbindung brachte keine Abhilfe, genauso wenig wie die zahlreichen anderen Vorschläge im Netz („/etc/network/interfaces“ auf Einträge für das Interface prüfen, in „/etc/NetworkManager/NetworkManager.conf“ „managed=true“ setzen…).

Nun kann man den Netzwerkmanager zwar komplett deaktivieren, aber wo er schon mal da ist. Und jedes mal den dhclient auf dem Interface zu starten ist ja auch irgendwie blöd.

Zum Glück war die Lösung am Ende doch recht simpel. Ein „touch /etc/NetworkManager/conf.d/10-globally-managed-devices.conf“ und anschließendes  „service network-manager restart“ hat das Problem behoben.

Kategorien
Software

Outlook AutoVervollständigen-Liste auf einen neuen PC umziehen

Die Outlook AutoVervollständigen-Liste gibt bereits bei der Eingabe von E-Mail Adressen Vorschläge an Hand Adressen, an welche schon einmal Mails gesendet wurden.

Kategorien
Allgemein

Garmin Forerunner 25 – Bluetooth Verbindung zum Windows Smartphone instabil

Im Prinzip ist die Idee ja schon toll, die Laufuhr als perfekter, leichter und unkomplizierter  Begleiter zum Laufen, die Daten werden im Anschluss per Bluetooth einfach an das Smartphone übertragen. Soweit zur Theorie.