Kategorien
NewWork

New Work Ausrüstung von „Wonder Cards“

Ein Begriff fliegt uns aktuell immer wieder um die Ohren: „New Work“. Zeit also, sich endlich auch mal mit der Thematik auseinanderzusetzen.

Schon beim konkreten Hinschauen stellt sich allerdings schnell heraus, dass es durchaus verschiedene Definitionen des Begriffs gibt. Geht es einfach nur um ein paar neue Tools und Methoden oder steckt mehr dahinter?

Wo stehe ich selbst überhaupt bei dem Thema? Immerhin habe ich ein Notebook, arbeite von überall (und stets und ständig), bin bereits im 2. WoL Circle, damit sollte ich doch fast als „New Work“ Veteran durchgehen?

In diesem Moment kam mir das Angebot des Prototypen der „New Work Ausrüstung“ von Nadja Petranovskaja und Nicole Anzinger auf https://newwork.wondercards.world/ für eine eigene Standortbestimmung gerade recht.

Kaum bestellt, lag die Sendung auch schon im Briefkasten. So geht das doch schon mal gut los.

Beim Auspacken dann die erste Überraschung, neben der Anleitung befanden sich in der Verpackung 3 Umschläge, für jeweils einen Weg, um sich dem Thema zu nähern.

Es gibt einiges zu tun!

Der Prototypenstatus schränkt die Nutzbarkeit in keinem Punkt ein, ich sehe diesen eher als Teil des Prozesses.

Die Ausrüstung ist auch nicht für einmal durcharbeiten und fertig gedacht, eher, um sie immer wieder mal in die Hand zu nehmen und damit jedes Mal ein Stück weiter zu kommen. Dabei erschließen sich auch immer wieder neue Aspekte und die eine oder andere eingebaute Überraschung tritt zu Tage.

Vor allem geht es bei dem Set nicht nur um das „Was“ und das „Wie“, sondern auch sehr viel um das „Warum“. 

Für mich also eine mehr als lohnende Investition.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.