Windows Benutzerprofile korrigieren oder neu zuweisen

Windows Benutzerprofile korrigieren oder neu zuweisen

Kürzlich hatte ich mal wieder den Fall, das ein Benutzer mit einem temporären Profil auf dem Terminalserver angemeldet wurde. Die sonst bewährten Mittel wie Änderung in der Registry unter „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\ProfileList“ verschlimmbesserten die Situation in diesem Fall aber nur. Bei der Suche nach einer Lösung bin ich auf ein sehr nützliches Tool Namens reprofiler gestoßen.

Das Freeware Tool, welches bei Nutzung in einer Windows Domäne unter einem Domänenaccount mit zumindest lokalen Administratorrechten gestartet werden sollte, zeigt die vorhandenen Benutzer, die existierenden Profile sowie die bestehenden Zuordnungen zueinander an.

reprofiler

Bestehende Zuordnungen lassen sich löschen und neu anlegen, erweiterte Informationen können abgefragt oder auch Profile komplett gelöscht werden. Damit lassen sich  bestehende Profile bei Ein- oder Austritt von Benutzern aus einer Windows Domäne oder Änderung von Benutzernamen weiterverwenden, aber auch bei Problemen zum Beispiel durch Festplattendefekte oder Dateisystemproblemen kann das Programm gute Dienste leisten.

Da Reprofiler in einer sehr überschaubaren Größe daher kommt und portabel ist, lässt es sich auch bequem auf einem USB Stick mitnehmen. Aktuell unterstützte Betriebssysteme sind Server 2003, XP, Vista, Server 2008 und Windows 7/8.

Jörg Leuschner

Schreibe einen Kommentar