E-Mail Betreff an Hand Empfängerdomain mit Postfix umschreiben

E-Mail Betreff an Hand Empfängerdomain mit Postfix umschreiben

Wer mehrere verschiedene E-Mail Adressen im einem Postfach, zum Beispiel auf einem Exchange Server, empfängt stellt schnell fest, dass es mit Outlook schwierig ist auf die Schnelle zu erkennen, an welchen Empfänger eine Mail gerichtet ist.

In diesem Fall bestand nach einer Umfirmierung die Aufgabe, auflaufende Mails für die alte Domain sowie auch den neuen Maileingang in einem Konto pro Benutzer zu haben. Um auf den ersten Blick erkennen zu können, über welche Domainendung die jeweilige Mail kam, sollte der Betreff der alten Mails mit einem [DOMAIN1] am Anfang markiert werden.

Vor dem Exchange Server des Unternehmens befindet sich ein Linux Debian Server für bestimmte Aufgaben wie Viren- und Spamfilter, der dort installierte Postfix sollte das übernehmen.

Die Umsetzung war letztendlich relativ simpel. Zuerst wurde in der „/etc/postfix/master.conf“ ein neuer Transport angefügt („postfix-pcre“ wird dazu benötigt):

rewrite     unix  -       -       -       -       -       smtp
  -o smtp_header_checks=pcre:/etc/postfix/rewrite_headers.pcre

In der Datei „/etc/postfix/rewrite_headers.pcre“ wird der bzw. werden die Filter definiert:

/^Subject: (.*)$/ REPLACE Subject: [DOMAIN1] $1
/^Thread-Topic: (.*)$/ REPLACE Thread-Topic: [DOMAIN1] $1

Letztendlich wird in der „/etc/postfix/transport“ noch für die jeweiligen Domain(s) auf den angelegten Transport umgeleitet:

domain1.de   rewrite:exchange.local
domain2.de   smtp:exchange.local

Dabei wäre der Teil hinter dem Doppelpunkt der Hostname (oder alternativ in eckigen Klammern die IP Adresse) des internen Mailservers. Bei lokaler Zustellung würde der Teil wegfallen, ebenso die 2. Zeile. Nach Änderung der Transport Table „postconf“ nicht vergessen!

Somit wird mit nur wenigen Anpassungen auf den ersten Blick ersichtlich, welche E-Mails zu einer bestimmten Domain gehören.

Jörg Leuschner

Schreibe einen Kommentar