Nach Upgrade auf Nextcloud Version 12 weißes Browserfenster

Nach Upgrade auf Nextcloud Version 12 weißes Browserfenster

Normalerweise sollte ein Upgrade auf ein neues Nextcloud Release unkompliziert funktionieren:

  • alles Ordner bis auf „config“ und „data“ in ein Backup verschieben, zur Sicherheit den „config“ Ordner auch noch mal sichern
  • das neue Release herunterladen und in der Webroot entpacken
  • Dateien und Ordner als Eigentümer den des Webservers setzen (z.B. „chown -R www-data /var/www/nextcloud“ bei Debian)
  • In die Webroot wechseln (z.B. „cd /var/www/nextcloud“)
  • „sudo -u www-data php occ upgrade“ ausführen, fertig

Nach dem Upgrade auf Version 12 kam dann aber beim Aufruf der Startseite im Browser nur ein weißes Fenster.

Grund war der aktive PHP opcache. Um das Problem zu lösen kann dieser vorübergehend deaktiviert werden, in dem die Zeile ‚memcache.local‘ => ‚\OC\Memcache\APC‘, aus der „config/config.php“ gelöscht wird. Danach sollte ein Login wieder möglich sein. Im Anschluss kann folgende Zeile in der Konfiguration eingefügt werden: memcache.local‘ => ‚\OC\Memcache\APCu‘,

Zusätzlich muss noch die „php.ini“ erweitert werden:

opcache.enable=1
opcache.enable_cli=1
opcache.interned_strings_buffer=8
opcache.max_accelerated_files=10000
opcache.memory_consumption=128
opcache.save_comments=1
opcache.revalidate_freq=1

Nach einem Neustart des Webservers sollte alles wieder funktionieren.

Jörg Leuschner

Schreibe einen Kommentar