pfSense – Probleme mit OpenVPN und comp-lzo

pfSense – Probleme mit OpenVPN und comp-lzo

Wie es aussieht gibt es in der aktuellen Version pfSense 2.3.2-RELEASE einen Fehler bei der Konfiguration von OpenVPN Verbindungen.


Beim Einstellen der Datenkompression auf „Disabled – No Compression“ wird in der Konfigurationsdatei der Parameter „comp-lzo no“ gesetzt. Das ist falsch, da entweder der Parameter „comp-lzo“ zum Einschalten der Kompression gesetzt ist oder eben nicht (maximal noch –comp-noadapt zum Abschalten der Adaptiven Kompression). In dem Fall wird also die Konfiguration so interpretiert, das die Kompression immer eingeschalten ist, egal was man auswählt.

comp-lzoIst die Kompression nun auf der Gegenstelle abgeschalten wird zwar der Tunnel aufgebaut, es gehen aber keine Daten darüber.

In der Logdatei treten dann Einträge in dieser Art auf:

Bad LZO decompression header byte
Jörg Leuschner

Schreibe einen Kommentar