VPN Dienst (Client oder Server) auf TomatoUSB Router unabhängig vom WAN starten

VPN Dienst (Client oder Server) auf TomatoUSB Router unabhängig vom WAN starten

Nicht immer ist es möglich, den VPN Router als Gateway im Netzwerk zu plazieren. Wenn der vorhandene Router das DSL Modem integriert hat besteht zumindest die Möglichkeit, das VPN Gateway an einen LAN Port des Routers zu hängen und ein Transfernetz zu bauen.
OpenVPN braucht dann lediglich einen einzelnen Port, der per Portforwarding vom vorhandenen Router durchgereicht wird.
Gerade im Home- und SoHo-Bereich sind oft Geräte mit weiteren Funktionen, wie Telefonanlage, Faxempfang oder Speicherfreigabe im Einsatz. In solchen Fällen muss sich das VPN Gateway im vorhandenen Netzwerk integrieren um einen ungestörten Zugriff auf den Router zuzulassen.
Bei der TomatoVPN Firmware gibt es hier allerdings erst mal ein kleines Problem, da zum Start der VPN Server oder VPN Clients jeweils nur die Option „Start with WAN“ verfügbar ist.
Starten lässt sich der 1. VPN Server über den Eintrag:
service vpnserver1 start
unter „Administration“ -> „Scripts“ -> „Init“.
Der 1. VPN Client dann entsprechend mit:
service vpnclient1 start
an selber Stelle.

Jörg Leuschner

Schreibe einen Kommentar